Unter dem Titel „Streicheleinheiten 2024“ gestalteten die Streicher-AG und das Streichorchester
des Ratsgymnasiums Stadthagen unter der Leitung von Birgit Schulte sowie Schülerinnen und
Schüler der Musikschule Mensching am 07.06.2024 eine Fortsetzung des im letzten Jahr zum
ersten Mal aufgeführten reinen Streicher-Konzertabends. Präsentiert wurde dabei eine bunte
Mischung aus Einzelbeiträgen verschiedener Stilrichtungen der Schüler auf ihrem
Streichinstrument, einem Violinduo sowie Gruppenbeiträgen der Streicher-AG und des
Streichorchesters, bei der die Schüler dann zusammen musizierten. Die Gruppenbeiträge
umrahmten dabei die Einzelbeiträge.
Nach einer Begrüßung durch Musikschulleiter Pierre Mensching eröffneten alle Streicher
gemeinsam den Konzertabend mit einem Arrangement des traditionell irischen Musikstücks „The
King of the Fairies“ und erhielten dafür anerkennenden Applaus.
Aufgrund einiger kurzfristiger Ausfälle präsentierte Linus Mellinghausen die ersten beiden
Solostücke „Auf der Schaukel“ und „Mazurka“ auf der Violine, bevor dann die Schüler der
Streicher-AG wieder zusammen musizierten. Unterstützt von einigen Schülern des
Streichorchesters wurden die Stücke „Carnival time“, „Return to Earth“ und „We’re all going on an
aeroplane“ vorgetragen und sorgten durch die beschwingten Rhythmen für eine gute Stimmung
im Publikum. Begleitet wurden die Schüler von Birgit Schulte an der Violine und am Klavier.
Paulina Hille und Luisa Werk gestalteten mit ihrem Violinduo „A Million Dreams“ aus dem Film
„The Greatest Showman“ den Beginn der zweiten Konzerthälfte. Anschließend intonierte Helene
Müller gekonnt den 1. Satz des Konzerts für Violine und Klavier op.35, h-Moll von O. Rieding,
Yolan Peereboom überzeugte mit dem 1. Satz der Violin-Sonate III F-Dur von G.F. Händel und
Stella Lieker zeigte zum Abschluss der Einzelbeiträge großen Kontrastreichtum auf der Violine mit
dem 1. Satz der Sonatine op.137, Nr.1 D-Dur von F. Schubert. Begleitet wurden die Schüler von
Pierre Mensching und Birgit Schulte am Klavier.
Den Abschluss des Konzertabends bildete das Streichorchester, bei dem die vorigen Solisten nun
wieder zusammen musizierten. Das virtuose Stück „Wildfire“ wurde zunächst mit reiner
Streicherbesetzung vorgetragen und begeisterte die Zuhörer. Einen deutlichen Kontrast dazu
bildete das lyrische Stück „Theme from Rudy“, einem Arrangement der Titelmelodie aus
gleichnamigem Film. Dabei wurden die sanften Melodien der Streicher durch Chimes, Becken,
Congas und Glockenspiel ergänzt. Zum Abschluss sorgte ein Arrangement des Stücks „Viva la
Vida“ zusammen mit einer Schlagzeugbegleitung für ein effektvolles Finale.
Das Publikum spendierte dafür reichlich Beifall und forderte eine Zugabe der insgesamt sehr gut
harmonierenden jungen Musiker, so dass das Abschlussstück „Viva la Vida“ noch einmal zum
Besten gegeben wurde. Die Zuhörer dankten mit anhaltendem Applaus.